· 

Diät-Futter für Katzen mit Übergewicht?

Immer mehr Katzen leiden unter Übergewicht.

Katze mit Übergewicht - Diät bei Übergewicht

In den letzten Jahren ist die Zahl an übergewichtigen Haustieren enorm gestiegen. Gemäss aktuellen Studien aus Deutschland leiden über die Hälfte der Katzen und Hunde an Übergewicht.

Vor allem Wohnungskatzen, die eher wenig Bewegung haben, sind stark gefährdet. Übergewicht bei Katzen und Hunden ist sehr ungesund und kann zu Folgekrankheiten wie Diabetes mellitus, Herz- und Kreislauf- oder Stoffwechselproblemen führen. Zudem wird das Skelett übermässig belastet. Generell sinkt die Lebenserwartung von übergewichtigen Tieren um durchschnittlich 2 Jahre.

Light Diät-Katzenfutter und Friss-die-Hälfte

Häufig versuchen die Tierbesitzer - zum Teil auf Empfehlung des Tierarztes - das Gewicht mit einem Light Diät-Katzenfutter in den Griff zu bekommen. Light ist jedoch nicht immer light, denn der Begriff ist nicht definiert in der Futtermittelverordnung und dem Futtermittelgesetz. Auch eine "Friss-die-Hälfte-Diät" ist nicht zu empfehlen, da hierbei nicht nur die Kalorienzufuhr reduziert wird, sondern auch Nährstoffe wie Eiweisse, Mineralen und Vitamine halbiert werden was zu Nährstoffmängeln führen kann. Es empfiehlt sich eine individuelle auf das Tier angepasste Rationsberechnung.

Langfristiger Erfolg bei der Gewichtsreduktion

Diät für Katze mit Übergewicht. Diät-Futter

Wichtig bei der Diät ist, dass das Sättigungsgefühl gestillt wird und Betteln vermieden werden kann. Um unstillbarem Hunger entgegenzuwirken und um den Napf etwas voller aussehen zu lassen, können Füllstoffe wie Gemüse, Obst oder Zellulose eingesetzt werden. Zudem soll die Aufnahme von fremder Nahrung verhindert werden. Dies ist vor allem bei Freigängern oder in einem Mehrkatzenhaushalt nicht ganz einfach. 

 

Für den den langfristigen Erfolg ist ein restriktives Leckerli-Management von grosser Bedeutung. Leckerlis sind wahre Kalorienbomben! Zudem ist bei hungrigen Tieren die Umstellung von Trocken- auf Nassfutter ratsam.

 

Bei korrekter Rationsberechnung sollte das Tier pro Woche 1-2% des Körpergewichts verlieren. Um die Gewichtsabnahme zu kontrollieren, empfiehlt sich wöchentliches Wägen. Auch nach Erreichen das Wunschgewichtes sollte das Gewicht weiterhin monatlich kontrolliert werden. 

 

Gerne erstelle ich einen individuellen Ernährungsplan für eine Reduktionsdiät auf die Bedürfnisse Ihrer Katze abgestimmt. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0