· 

Futtertest Nr. 1: PETS DELI


HINWEIS:

PETS DELI bietet mittlerweile keine BARF-Menus, sondern ein breites Angebot an Nass- und Trockenfutter sowie Snacks und Futtermittelergänzung an.

Hier geht's zum neuen Blog-Beitrag


PETS DELI bietet gemäss ihrer Werbung gesunde Nahrung für Hunde & Katzen. 

Die Firma ist mir aufgrund der Google-Anzeigen aufgefallen. Sie bietet Fertig-Barf-Menus aus frischen Premium-Zutaten in 100% Lebensmittelqualität an. Ohne tierische Nebenerzeugnisse, Schlachtabfälle, künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe. Doch hält die Werbung auch was sie verspricht? Miezenmahlzeit wollte es wissen und machte den Test.

Die Firma und ihr Angebot

Hinter petsdeli.ch steht eine Deutsche Firma aus Berlin mit Zweigniederlassung in der Schweiz. Sie bietet auf ihrer Website gesunde Nahrung für Hunde und Katzen an. Das Futter wird gemäss Information in Deutschland hergestellt und besteht aus 100% natürlichen Zutaten ohne künstliche Zusatzstoffe. Die Firma betreibt in Berlin einen Shop, in der Schweiz sind die Produkte ausschliesslich über den eigenen Onlineshop bestellbar.

Meine vier Fellnasen und ich wollten diese Menüs unbedingt testen und so habe ich bei PETS DELI ein kleines Probierpaket für Katzen mit 6 verschiedenen Fleischsorten bestellt. Die Bestellung wurde am späten Mittwochabend abgesetzt und bereits am Freitagmorgen per Post in einem Paket mit Trockeneis geliefert. Obschon das Paket ca. 2 Stunden vor der Haustüre stand, waren die Boxen noch gut gekühlt und gefroren. Die hübsch aufgemachten Plastik-Schälchen habe ich dann direkt in den Tiefkühler gepackt. Der Hersteller empfiehlt, die Menüs 6 - 12 Stunden vor Gebrauch aus dem Tiefkühler zu nehmen und bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank  aufzutauen. 

Der Produkttest

Wir haben uns als erstes den Weissfisch (85%) mit pürierter Banane (15%) vorgenommen und diesen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das Futter ist von der Konsistenz her breiig, sieht aber auch für den Menschen durchaus appetitlich aus. Zudem riecht es beim Öffnen der Schale kaum nach Fisch, sondern sehr angenehm nach Banane.

Unsere vier pelzigen Testesser durften sogleich die Probe machen. Resultat: drei von vier Katzen haben das Menü sofort weggeputzt. Unsere vierte Testesserin, Blue, war weniger begeistert und liess den Fisch links liegen, sehr zur Freude von unserem Kater Tim, welcher die Portion von Blue auch gleich verschlang. 

Die weiteren zwei bereits getesteten Sorten Rind und Huhn wurden von all unseren vier Fellnasen beinahe restlos vertilgt.

 

Neben den Sorten Fisch, Rind und Huhn werden auch Pute, Hirsch oder Känguru angeboten. Alle Sorten bestehen zu 85% aus rohem Muskelfleisch und zu 15% aus Gemüse oder Früchten. Auf Wunsch kann die Ration mit Kohlenhydraten ergänzt werden. Eine einzelne Box à 150g kostet 2.50. Wer ein Abo löst erhält 15% Rabatt. Zu beachten gilt, dass es sich bei den Menüs um Ergänzungsfuttermittel handelt. Das heisst, sie beinhalten nicht alle Mineralstoffe und Vitamine, welche eine Katze benötigt um ausreichend versorgt zu sein. PETS DELI empfiehlt deshalb, die Menüs mit ihrem Mineral Mix und mit Lachsöl zu ergänzen.

 


HINWEIS:

PETS DELI bietet mittlerweile keine BARF-Menus, sondern ein breites Angebot an Nass- und Trockenfutter sowie Snacks und Futtermittelergänzung an.

Hier geht's zum neuen Blog-Beitrag

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ruth P. (Freitag, 22 September 2017 18:22)

    Hallo zusammen
    Ein interessanter Beitrag...leider ist aber petsdeli.ch nicht mehr aktiv!
    Gibts Alternativen?
    Lieb i Grüess Ruth

  • #2

    Ruth (Freitag, 22 September 2017 18:24)

    p.s. nochmal ich ;-)
    warum um Gottes Willen mischt man Banane in Katzenfutter???

  • #3

    Miezenmahlzeit (Montag, 25 September 2017 19:06)

    Hallo Ruth, danke für den Hinweis. Das habe ich tatsächlich nicht mitbekommen. Ich werde den Beitrag löschen.
    Eine Alternative dazu ist Fleisch und etwas Gemüse selbst zu mischen und mit einem Mineralstoff-Zusatz zu ergänzen. Ich biete dazu auch Beratungen an uns erstelle Rationsberechnungen.

  • #4

    Miezenmahlzeit (Montag, 25 September 2017 19:34)

    Banane dient als Ballaststoff-Lieferant. Ich bin aber auch der Meinung, dass es optimalere Früchte oder Gemüse gibt, die man verwenden kann.