· 

Futtertest Nr. 13: Herrmann's

Herrmann's - Biokatzenfutter wie selbst gekocht

Herrmanns Katzenfutter Test

Herrmann's war - gemäss Information auf der Webseite - einer der ersten Hersteller von artgerechtem Bio-Katzenfutter in Deutschland. Das Futter wird seit 2007 in in eigener Produktion hergestellt und zeichnet sich durch die hohe Qualität der Zutaten aus biologischer Erzeugung aus.

 

Das Sortiment von Herrmann's umfasst verschiedene Sorten Nassfutter, welche weitestgehend nur eine tierische Proteinquelle enthalten. Neben dem Kittenfutter mit Ente werden zehn verschiedene Futtersorten mit Huhn, Rind, Lachs, Pferd, Reh, Kaninchen, Gans oder Ente für adulte Katzen angeboten. Das Nassfutter ist in 85g oder 100g Beuteln oder 200g Dosen erhältlich.

 

Das Herrmann's Biokatzenfutter ist bei verschiedenen Fachhändlern oder direkt in unserem Online-Shop erhältlich.

 


Herrmann's Nassfutter Inhaltsstoffe

Beispiel Sorte Bio-Rind mit Kürbis und Quinoa

Zusammensetzung: 96% Bio Rind* (60% Muskelfleisch, 20% Herz, 10% Lunge, 10% Leber), 2% Kürbis*, 1% Quinoa*, Kokosflocken*

Analytische Bestandteile: Protein 10,9%, Fett 6,6%, Rohasche 0,7%, Rohfaser 0,1%, Feuchtigkeit 77,7%, 0,07% Phosphor, 0,08% Calcium

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Taurin 1000 mg/kg.

*aus kontrolliert biologischen Anbau 

Herrmann's Nassfutter Verpackungsgrössen und Preise

Verpackungsgrössen: Beutel zu 85g oder 100g, Büchsen zu 200g

Erhältlich bei: im Fachhandel (Zooplus u.a.) oder direkt bei MiezenMahlzeit

Preise: 100g: CHF 2.15 (Fressnapf, Stand 26.03.21)


Herrmann's Katzenfutter Test

Herrmanns Katzenfutter Test

Wir haben für den Test die Sorte Rind mit Kürbis und Quinoa genauer angeschaut.

 

Gemäss Deklaration von Herrmann's besteht das Nassfutter zu 96% aus Fleisch, 2% Kürbis, 1% Quinoa und Kokosflocken (ohne Angaben). Somit sind also praktisch 100% der Zutaten deklariert. Zudem gibt der Hersteller genaue Angaben zur Zusammensetzung des Fleisches. Auffallend ist hier der hohe Anteil an Muskelfleisch (60%) und Herz (20%). Das Futter beinhaltet nur einen geringen Anteil an Innereien (10% Lunge und 10% Leber), wodurch es sehr leicht verdaulich ist.

Das Futter enthält somit einen sehr hohen Fleischanteil und ist Getreide- wie auch Zuckerfrei und kommt ohne Zusatz von künstlichen Vitaminen, Füllstoffen oder Bindemitteln aus.

 

Als Ernährungsberaterin interessieren mich jeweils auch die weiteren Analytischen Bestandteile, insbesondere der Phosphor- und Calcium-Anteil. Hohe Phosphor-Werte können häufig, vor allem bei älteren Tieren, zu einer Belastung der Niere und möglichen Nierenschäden führen. Leider werden die Phosphor-Werte nur von sehr wenigen Herstellern offen kommuniziert, was hier erfreulicherweise der Fall ist. Der Phosphor-Wert ist zudem bei diesem Futter sehr tief, was auf den hohen Anteil an  Muskelfleisch zurückzuführen ist.

 

Beim Öffnen der Dose quillt bereits etwas Sauce heraus. Die Konsistenz des Futter ist sehr kompakt, lässt sich aber leicht mit der Gabel zerdrücken. Es ist nur ein leichter, angenehmer Geruch wahrnehmbar. Das Futter sieht lecker aus.

 

Unserer heutigen Testesserin Auryn scheint es zu schmecken. :-)

Herrmanns Katzenfutter
Herrmanns Katzenfutter
Katzenfutter Herrmanns

Beurteilung Herrmann's Katzenfutter

Positiv:

  • mit 96% ein sehr hoher Fleischanteil
  • ohne Schlachtabfälle oder minderwertige Nebenerzeugnisse
  • hoher Anteil an Muskelfleisch
  • ohne Getreide oder Zucker
  • Futter sowie Fleischzusammensetzung vollständig deklariert
  • sehr günstige Phosphor- und Kalzium-Werte 

Negativ:

  • preislich aufgrund der hochwertigen Zutaten im oberen Segment

FAZIT: Aufgrund der Zusammensetzung kann ich das Herrmann's Biokatzenfutter absolut weiterempfehlen. Für mich eines der besten Futter auf dem Markt.

 

Aufgrund der vielen Monoprotein-Sorten, der hohen Verdaulichkeit und des tiefen Phosphor-Gehalts kann das Futter allenfalls auch anstelle eines Diätfutters eingesetzt werden. Gerne berate ich Sie je nach Bedürfnis Ihrer Fellnase, ob und welches Futter geeignet ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0