Trockenfutter

Woraus besteht Trockenfutter?

 

Trockenfutter besteht aus gepressten und getrockneten Pellets. Die Qualität der Inhaltsstoffe ist dabei sehr unterschiedlich.

 

Damit die Kroketten überhaupt ihre Form erhalten ist ein hoher Anteil an pflanzlichen Stoffen, bzw. Kohlenhydraten - auch bei Getreidefreien Sorten - nötig. Leider kann ich die Katze aufgrund ihres Verdauungssystems diese Zutaten nicht verwerten und scheidet diese wieder unverdaut aus.


Worauf muss ich bei der Wahl des Trockenfutters achten?

Auch bei Trockenfutter gibt es Sorten, welche einen höheren Fleischanteil ausweisen. Bei der Deklaration ist Folgendes zu beachten:

  • Geflügelfleisch: bedeutet, dass Fleisch und Nebenerzeugnisse vom Geflügel enthalten sind
  • Geflügelfleischmehl: bedeutet, dass getrocknete und gemahlene Nebenerzeugnisse vom Geflügel enthalten sind.

Da Katzen von Natur her wenig trinken und die Flüssigkeit hauptsächlich über die Nahrung aufnehmen, rate ich grundsätzlich davon ab, der Katze ausschliesslich Trockenfutter zu geben



Vor- und Nachteile Trockenfutter

Vorteile Trockenfutter

  • lange Haltbarkeit

Nachteile Trockenfutter

  • geringer Feuchtigkeitsgehalt
  • geringer Fleischanteil
  • hoher Anteil an pflanzlichen Stoffen / Kohlenhydraten