Die verschiedenen Futterarten

Katzen würden Mäuse kaufen

Katzen sind von Natur her reine Fleischfresser. Könnten sie wählen, würde sie sich für ein Futter entscheiden, welches der Zusammensetzung ihrer Beute am nächsten kommt.

Auf dem Markt sind zahlreiche Futtersorten für Katzen erhältlich. Doch welches ist das beste Futter für Ihren pelzigen Liebling? Und was sind die wichtigsten Unterschiede der verschiedenen Futtermittel?

Trockenfutter, Nassfutter oder doch lieber Katze Barfen?

Trockenfutter

Als Trockenfutter bezeichnet man ein Futtermittel, welches weniger als 10% Wasseranteil enthält.

 

Welche Vor- und Nachteile Trockenfutter bietet lesen Sie hier.

Nassfutter

Nassfutter - oder auch Feuchtfutter genannt - enthält einen Wasseranteil von rund 70 - 80%.

 

Worauf Sie bei der Wahl eines guten Nassfutters achten sollten, erfahren Sie hier.

 

BARF / Barfen (Rohfütterung)

BARF ist die Abkürzen für Bones and raw food und bedeutet somit Fütterung von Knochen und rohem Fleisch.

 

Was diese Fütterungsmethode beinhaltet und worauf dabei geachtet werden muss finden Sie hier.